Das “Therapeutische Reiten” untergliedert sich in drei Teilbereiche, die sich natürlich teilweise überschneiden und ineinander übergehen.

I. Hippotherapie, die Nutzung des Therapiemediums Pferd für Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis, durchgeführt von Physiotherapeuten mit Zusatzqualifikation Hippotherapie

II. Heilpädagogisches Reiten und Voltigieren, durchgeführt von Pädagogen mit Zusatzqualifikation. Infos beim Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten.

III. Reiten als Sport für Behinderte durchgeführt von Reitlehrern bzw. Reitwarten mit entsprechender Zusatzqualifikation. Infos auch in diesem Fall beim Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten.
 

Verkehrte Welt -
wo ist der Pferdekopf geblieben?

[Inhalt] [Über uns] [Hippotherapie] [Verbände] [Einrichtungen] [Adressen] [Impressum] [Datenschutz]